Telefon

07252 / 53 29 324

Email

info@massage-stadtbad-steyr.at

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 8-12 und 14-20 Uhr

Der Herbst ist wieder da! Und mit ihm der Regen, die niedrigen Temperaturen und die kalte Zugluft.  Massagen mit erwärmten Massageölen sind wirkungsvolle Maßnahmen zur Stärkung der Abwehrkräfte. Sie steigern nicht nur das Wohlbefinden, sondern verbessern die Durchblutung und beugen so gleichzeitig Erkältungen vor.

Folgende Spezialmassagen bieten wir zur Stärkung des Immunsystems an:

  • Meersalzmassage
  • Massage mit Magnesium
  • Massage mit Johanniskraut

Meersalzmassage

  • Kalium Calcium Magnesium Eisen und Jodid Mangan und Steinsalz
  • Aerosole die durch die Atmung aufgenommen werden helfen gegen Asthma
  • Reguliert den Wasserhaushalt, Entschlackt das Gewebe, belebt den Stoffwechsel, 
  • Verbessert das Mineralstoffgleichgewicht und hilft mit den Feuchtigkeitshaushalt zu verbessern.
  • Die Haut wird gekräftigt und erfrischt.

Die 5 Besten ätherischen Öle zur Stärkung der Abwehrkräfte

Lavendelöl

  • Es beruhigt und hilft beim Einschlafen 
  • Zur Stärkung des Immunsystems. 
  • Wirkt gegen Bakterien und Viren.

Cajeputöl

  • Wirkt stark antiseptisch, entzündungs-hemmend, schleimlösend und abwehr-steigend
  • Das Öl wird bei Erkältung eingesetzt.
  • Stärkt das Immunsystem.

Teebaumöl

  • Antiseptisch, schleimlösend entzündungshemmend 
  • Bakterien Viren und Pilzabtötend
  • Abwehrsteigend

Zitronenöl

  • Reguliert das Immunsystem
  • Desinfizierend, antibakteriell, leicht antiviral
  • Nervenberuhigend, Konzentrationsfördernd

Weißtannenöl

  • Antiseptisch, schleimlösend entzündungshemmend 
  • Bakterien Viren und Pilzabtötend
  • Abwehrsteigend

Massage mit Magnesium

ENTSPANNT:

Gelangt über die Haut direkt in das Interstitium. In den Zellen wird es rasch aktiv und bewirkt eine tiefe Entspannung

REGENERIERT:

Hilft der Muskulatur sich zu erholen, Krämpfe lösen sich sofort, Muskel- und Gelenkschmerzen werden gelindert.

ENTSÄUERT:

Begünstigt den Abbau von Milchsäure in den Muskeln und trägt zu einem ausgewogenen PH-Wert bei.

INDIKATION:

Bei Sportverletzungen, Sehnenentzündungen oder schmerzhaften Gelenken (Knie,Knöchel,Schultern)

Lindert den Schmerz und fördert die Heilung.


Massage mit Johanniskrautöl

Wer Johanniskrautöl zur Massage genutzt hat, der weiß den Wohlfühleffekt sicherlich zu schätzen.

Es wirkt durchblutungsfördernd und krampflösend. Insofern lohnt sich die Verwendung von Johanniskrautöl nicht nur zwischendurch, sondern auch nach dem Sport, nach einer langen Wanderung oder nach einem anstrengenden Arbeitstag im Job.

Auch bei Hautschmerzen und Jucken, wie bei Neurodermitis, ist das Johanniskrautöl sehr empfehlenswert. Bakterien und Keime, die durch die Haut eindringen, können durch das Öl eliminiert werden.

Bei Muskelschmerzen, bei Prellungen oder auch bei Blutergüssen ist das Auftragen von Johanniskrautöl ungemein wohltuend und schmerzlindernd. Verhärtete Sehnen und Bänder werden geschmeidiger.

Gegen depressive Verstimmungen, bei Angstzuständen, innerer Unruhe, bei psychovegetativen Störungen sowie bei leichten bis mittelschweren Verstimmungen ist die Anwendung von Johanniskrautöl nachweislich empfehlenswert.

Recommended Articles